top of page
  • AutorenbildWhat's Next Institute

Danube Tech Valley in Alpbach

Aktualisiert: 31. Aug. 2023



Der internationale Think Tank GLOBSEC hat Anfang 2023 die Danube Tech Valley Initiative ins Leben gerufen. Diese umfasst 14 Länder, die vom Ursprung der Donau in Deutschland bis zum Schwarzen Meer reichen. 115 Millionen Menschen leben in dieser Region. Auch Österreich gehört dazu.


Auf Einladung von GLOBSEC Präsident Wilhelm Molterer diskutierte WHAT'S NEXT Gründerin Elisabeth Mayerhofer im Rahmen des Europäischen Forum Alpbach über mögliche Zukünfte für dieses Projekt. Neben Wilhelm Molterer waren auch die Venture Capital Expertin Laura Raggl und der Sicherheits- und Verteidigungsexperte Daniel Wurm Teil des Panels.

Elisabeth's Take-Aways aus der Diskussion hier kurz zusammengefast:


👉 Mit der #Danube Tech Valley Initiative bringt GLOBSEC das Potenzial von 115 Millionen Menschen und 14 Ländern zusammen, die vom Ursprung der Donau bis zum Schwarzen Meer reichen. Dadurch werden viele bisher lose Enden verbunden.


👉 Wir müssen in Europa wirklich keine Angst haben, eigenständige Innovationsökosysteme auf die Beine zu stellen, die bewusst keine Kopien von Modellen sind, die zwar erfolgreich sind, aber eben in völlig anderen Kontexten funktionieren. Also, trauen wir uns!


👉 Start Ups sind wichtige Akteure in diesem Ökosystem. Aber auch Familienunternehmen müssen auf dieser Landkarte vorkommen. Denn sie sind eine ganz besondere Stärke in dieser Region!


👉 In der Donauregion haben wir alles was es für ein erfolgreiches Innovationsökosystem braucht: Talente, Forschung, Unternehmen, Ideen, Kapital ... allerdings finden diese noch nicht ideal zusammen. Daran müssen wir arbeiten.


Mehr zum #Danube Tech Valley gibt es übrigens hier: https://lnkd.in/dWZ6zeqa








コメント


bottom of page