top of page
  • AutorenbildWhat's Next Institute

WHAT'S NEXT @ versus FESTIVAL

Aktualisiert: 10. Juli 2023

Zwischen 23. und 25. März fand die Premiere des versus Festivals inmitten der einzigartigen Kulisse des Montafon statt. Das WHAT’S NEXT INSTITUTE war als offizieller Partner mit dabei.



Das versus Festival versteht sich als Schmelztiegel verschiedener Standpunkte und Meinungen. Als Treffpunkt von Unternehmer:innen und Entscheider:innen, deren Blicke in unterschiedliche Richtungen gehen ermöglicht das Festival Perspektiven und Aha-Momente, für alle die sich trauen aus der eigenen Bubble und Komfortzone herauszutreten.


Inmitten einem der schönsten Skigebiete der Welt, der Silvretta Montafon, widmen sich die Teilnehmenden dem Diskurs. Alle verband dabei ein großes Ziel: Inspiration und Gedankenanstöße, die aus einer harten wie fairen Diskussion resultieren. Ohne Populismus, Extremismus, Sexismus oder Rassismus.


WHAT’S NEXT Gründerin Elisabeth Mayerhofer war als Moderatorin von vier hochkarätig besetzten Panels aktiv an der Gestaltung dieser Premiere beteiligt. Auf der Agenda Standen Themen wie

· KI vs. Mensch – liegt die Wahrheit in der Mitte?

· Skalierung vs. Verzicht – können wir gesund wachsen?

· Umdenken vs. nachdenken – wieviel green verträgt die Economy?

· Anordnung vs. Konsens – wie führt man heute richtig?


Zu den Diskussionsteilnehmer:innen gehörten AVL-List Personalchef Markus Tomaschitz, New World of Work Expertin Lena Marie Glaser, Entrepreneur und Innovator Christan Beer, Growth-Investor und Erste Group Aufsichtsrat Alois Flatz, Culture Institute Geschäftsführer Simon Sagmeister, Digital Growth Expertin Duygu Bayramoglu und SustainX-Chef und Nachhaltigkeitsexperte Sven Steinert


Elisabeth Mayerhofer zum versus Festival: „Wer sich strukturiert mit der Zukunft beschäftigt, befindet sich in einem ständigen Prozess der Verständigung über mögliche Zukünfte mit anderen. Das bedeutet auch, dass wir unterschiedliche Standpunkte aushalten dürfen und müssen. Es geht dabei nicht immer und auch nicht sofort darum, das Gegenüber vom eigenen Standpunkt zu überzeugen. Viel wichtiger ist, im Gespräch zu bleiben, anderen Perspektiven wohlwollend zu begegnen und sie auf Entwicklungspotenziale hin abzuklopfen. Formate wie das versus Festival bieten dafür einen großartigen Rahmen. Ich freue mich, dass das What’s Next Institute als Partner dieser Premiere mit an Board sein kann.“


SAVE THE DATE: DAS versus FESTIVAL 2024 findet von 4. bis 6. April 2024 statt.



Foto Credit: Tetyana Pirker / versus Festival




Comentarios


bottom of page